Umbenennung

Martin Schrüfer,

I.D. Systems heißt jetzt PowerFleet

Die amerikanische I.D. Systems firmiert nach den jüngst abgeschlossenen Übernahmen von CarrierWeb und Pointer/Cellocator jetzt unter PowerFleet, Inc. Der Flottenmanagementspezialist befindet sich damit weiter auf Expansionskurs und verfolgt nach eigenen Angaben "konsequent seine für die kommenden Jahre aufgestellte, internationale Wachstumsstrategie".

Ein Times Square Foto vom Börsengang der neuen PowerFleet mit dem Tickersymbol PWFL an der NewYorker NASDAQ. © PowerFleet

Über die Business Units - PowerFleet for Industrial, PowerFleet for Logistics und PowerFleet for Vehicles – bietet die neue Firmengruppe Telematik- und Analyseplattformen für Flotten und avanciert in den jeweiligen Segmenten zum weltweit, innovativen IoT-Lösungsanbieter für Telematikapplikationen. Aktuell unterstützen über 800 Mitarbeiter mehr als 1.500 Kunden mit über 600.000 Systemen.

Die europäischen Vertriebsniederlassungen in Deutschland und England wurden inzwischen auch in PowerFleet GmbH und PowerFleet Systems Ltd umbenannt und werden ebenso das globale CorporateDesign sukzessive übernehmen. Beide Gesellschaften sind nachwievor für Systemlösungen der Submarke PowerFleet for Industrial für Flurförderzeuge zuständig.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

LogiMAT 2019

Gemeinsam geht’s auch

Auf der Messe wird sich Flurförderzeughersteller Toyota Material Handling Deutschland erstmals gemeinsam mit der Schwestergesellschaft Vanderlande präsentieren, und zwar in Halle 2 auf rund 600 Quadratmeter.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite