Aus materialfluss 11-12/2019

Marvin Meyke,

Mehr Wirtschaftlichkeit im Lagersystem

Remmert stellt das modulare Software-Konzept Smart Control für das digitale Supply-Chain-Management vor. Es ermöglich eine ganzheitliche Digitalisierungsstrategie und eröffnet die Aussicht auf höhere Wertschöpfung durch Digitalisierung.

© Remmert

Dynamik in der Warenwirtschaft: Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und transparente Prozesse in der Supply Chain gehören laut Bundesvereinigung Logistik zu den wichtigsten Trends in Unternehmen. Zugleich besteht eine große Herausforderung darin, neue Software in eine bestehende Systemlandschaft zu integrieren. Remmert, Experte für intelligente Automations- und Intralogistik-Lösungen, hat neben leistungsfähigen Blech- und Langgutlagern auch modulare Software-Tools entwickelt, die Anwender beim Betrieb einer effizienten Prozesskette zwischen Produktion und Logistik unterstützen. Sie ergänzen das modulare Remmert-Portfolio, das den Materialfluss der gesamt­en Produktion fokussiert. Das Software- und Hardware-Port­folio von Remmert lässt sich sowohl an Bearbeitungsmaschinen als auch an Host-Systeme der Nutzer anbinden.

Mehrwert für die Anwender
Mit Smart Control hat Remmert eine Lösung für die intelligente Steuerung und Bedienung seiner Flex-Module zur Prozess­automation entwickelt. Neben einer modernen Softwarearchitektur punktet das System mit integrierter Verwaltung von Benutzern und Berechtigungen sowie weitreichender Servicefunktionalität und der Bereitstellung von Statusinformationen für das Handling von Material- und Lagerdaten.

Anzeige

Smart Control unterstützt Anwender detailliert und struk­turiert bei der Bedienung der angeschlossenen Module. Aufgrund seines einfachen und intuitiven Bedienkonzepts erfordert das System lediglich eine kurze Schulungszeit für die Mitarbeiter. Darüber hinaus ermöglicht es die Rückverfolgung aktueller Aufträge sowie ein unkompliziertes Management von Beständen und Bestandskorrekturen. Durch seine modulare Konzep­tion und Herstellerunabhängigkeit lassen sich bestehende Sys­teme erweitern und auf dem neuesten Stand der Technik halten.

Intuitive Anwendung
Remmert hat die Logistiksoftware in Zusammenarbeit mit ­Industriedesignern entworfen, ist auf Touchbedienung ausgelegt und ermöglicht eine intuitive Verwendung. Als modulares ­System erleichtert sie die Anbindung an Host-Systeme sowie die herstellerunabhängige Integration von Bearbeitungsmaschinen. Die Usability gestaltet sich von der Basis-Lagerverwaltung bis zum Fertigungsleitsystem schnell und intuitiv. Hinzu kommt ein hoher Individualisierungsgrad durch weitreichendes Customizing.

Das Softwarepaket PRO WMS Professional beinhaltet sämtliche Funktionen für die Bestandsführung sowie Ein- und Auslagerung. Es versorgt die Maschinen mit Material und übernimmt die Einlagerung der bearbeiteten Teile ins Lager. In einer zweiten Ausbaustufe steuert und optimiert das Softwaresystem sämtliche angebundenen Lager und bindet externe Fertigungseinheiten an, die voll-, halbautomatisch oder manuell bedient werden. So sind verschiedene Bearbeitungsmaschinen direkt an das Lager anbindbar, um über Datenschnittstellen Material aus dem Lager anzufordern oder bearbeitete Teile einzulagern. Alle Materialbewegungen werden durch PRO WMS Enterprise an das Host-System zurückgemeldet.

„Ob Blechlager, Langgutlager oder eine modulare Logistiksoftware, die exzellente und hochgradig automatisierte ­Prozesse entlang der gesamten Supply Chain ermöglicht – unser Fokus liegt seit jeher auf dem Nutzen unseres Portfolios für die Anwender“, erklärt Ralf Kruse, Leiter Datentechnik bei ­Remmert. „Die Digitalisierung bietet Unternehmen die Aussicht auf höhere Wertschöpfung auf Basis einer ganzheitlichen Automationsstrategie.“

We make material flow“: Mit diesem Statement wendet ­
sich die Remmert GmbH an die metallbearbeitende Industrie sowie den Stahl- und Metallhandel. Das Unternehmen ist anerkannter Experte für Automations- und Intralogistik-Lösungen sowie Langgut- und Blechlagersysteme. Mit standardisierten Baukasten-Modulen wird der gesamte Material- und Informationsfluss an die Kundenanforderungen angepasst. Die Remmert-Systeme samt Steuerungs- und Software-Module ermöglichen Produktivitätssteigerungen im Intralogistikprozess und sind an sich verändernde Anforderungen anpassbar.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kooperation

Intranav integriert Leitsystem von Flexus

Intranav, Echtzeit-Lokalisierungs-System (RTLS) und IoT-Sensor-Plattform, hat eine strategische Partnerschaft mit der Flexus AG bekannt gegeben. Der SAP Silver Partner ergänzt die offene Plattform um das FLX-TLS Transport-/Staplerleitsystem.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite