Aus materialfluss 11-12/2019

Rampen dichtgemacht

Der Logistikpark Groß-Gerau/Rhein-Main ist fertiggestellt. Lieferant für Rampenwetterschutz war Koch-Lagertechnik, Spezialist für Torabdichtungen.

In Groß-Gerau ist ein nach DGNB-Goldstandard zertifizierter Logistikpark entstanden. © Koch-Lagertechnik

Der Projektentwickler Four Parx mit Sitz in Dreieich hat eines der größten Konversionsprojekte im Rhein-Main-Gebiet fertiggestellt. Auf dem ehe­maligen Produktionsgelände von Südzucker in Groß-Gerau, das 243.000 Quadrat­meter Gesamtfläche misst, hat das Unternehmen seit Sommer 2017 in vier Bauabschnitten rund 106.000 Quadratmeter Gesamthallenfläche errichtet und in nachhaltige Baustandards investiert. Alle vier Bauabschnitte konnten gemäß der Anforderungen nach DGNB-Goldstandard (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen) zertifiziert werden. Ökologische, wirtschaftliche und ergonomische Aspekte stehen neben Gesundheit, Behaglichkeit, Nutzerzufriedenheit und Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Isolation erreicht Sparziel
An der Schnittstelle zwischen Halle und Lkw mit insgesamt gut 150 Toren sorgen Tor­abdichtungen von Koch-Lagertechnik aus Lage/Lippe für bestmögliche Isolation. Der Projektentwickler Four Parx sowie bereits die Vorgängerfirma Nextparx bevorzugen diese Abdichtungen seit den 1990er Jahren. Denn die Torabdichtung mit Seitenteilen aus Spezialschaumkern und dem davon unabhängigen Hubdach schützen vor Wärme, Kälte und Zugluft und tragen dazu bei, die gewünschten Umwelt- und Sparziele zu erreichen. Durch spezielle ­Anpresslamellen drücken sich die vertikalen Schürzen an die Außenseiten der Fahrzeuge und Wechselbrücken fest an. Beim Einsatz von optionalen Eckabdichtungskissen lässt sich zusätzlich ein Luftzug von unten vermeiden.

Anzeige

Seitenteile frei von Metallgestänge
Die flexiblen Torabdichtungen überzeugen auch durch Lang­lebigkeit. Erfahrungen aus weiteren Projekten von Four Parx bestätigen dies: „Wir schwören noch immer auf den Wetterschutz von Koch-Lagertechnik“, äußert sich Four-Parx-­Geschäftsführer Francisco-Javier Bähr zufrieden. Er sei verwundert darüber, dass überhaupt noch Typen mit Gestänge verbaut werden. In den Seitenteilen der Koch-Torabdichtung vom Typ TAS-SK sind die sonst üblichen Metallteile durch den Schaumkern ersetzt; falsch anfahrende Fahrzeuge können somit nichts verbiegen oder brechen.

Das von den Seitenteilen unabhängige Hubdach weicht sowohl nach oben als auch nach hinten automatisch aus, falls einmal eine Wechselbrücke zu hoch angesetzt wird. Eine Beschädigung des Dachs ist durch diesen bereits in den 90er Jahren patentierten Mechanismus nahezu ausgeschlossen.

Über Four Parx
Die Four Parx GmbH mit Sitz in Dreieich nahe Frankfurt hat sich auf die Entwicklung von Gewerbe- und Logistik­flächen spezialisiert. Dazu gehören mehrgeschossige, innerstädtische Gewerbeimmobilien sowie Logistikparks an strategischen Autobahnstandorten für Logistik und City-Logistik, für Gewerbe- und Serviceunternehmen, Groß- und Einzel­handel, E-Commerce und Light Industrial. Dieses Portfolio ist in fünf standardisierte Konzepte „City“, „Urban“, „Mach2“, „Connect“ und „Global“ unterteilt. In dem Unternehmen haben sich vier erfahrene Immobilien- und Logistikfachleute zusammengeschlossen: Projektentwicklungs- und Logistikexperte Francisco J. Bähr, die auf Gewerbe- und Logistikimmobilien spezialisierten Architekten Oliver Schmitt und Jochen Gerber sowie der Immo­bilienmanager Marcus Jungheim. Four Parx hat 25 Jahre Erfahrung, beschäftigt gut 20 Mitarbeiter und erschließt derzeit eine Million Quadratmeter Grundstücks­fläche für Gewerbe- und Logistikimmobilien in Deutschland

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Schnelllauftore

Schnell und leise schließen

Temperaturgeführte Räume gelten als eine der Hauptkomponenten für die Herstellung von Präzisionsprodukten im Werkzeugbau. Die Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH hat deshalb in Bestandsgebäuden alte Hallenabschlusstore gegen Tore von Efaflex...

mehr...
Anzeige

LogiMAT 2019

Kopfüber ins Messevergnügen

Kopfüber geht es beim Weltmarktführer Efaflex Tor- und Sicherheitssysteme in die diesjährige LogiMAT. Und das im wahrsten Sinne des Wortes: Upside-Down heißt es nämlich bei der Präsentation des EFA-SRT MS USD.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rampen/Tore/Ladebrücken

Aus alt mach neu

In einer Bauzeit von gut einem Jahr errichtete Hermes Fulfilment in Ostwestfalen ein Logistikzentrum mit einer Fläche von rund 100.000 Quadratmeter. Die bisher genutzten Umschlaghallen wurden saniert und mit Torabdichtungen von Koch Lagertechnik...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite