Lager- & Kommissioniertechnik

Es werde grün

Wer eine Lagerhalle oder ein Distributionszentrum plant, neu baut oder modernisiert, kommt an der Frage der Beleuchtung nicht vorbei. LED-Leuchten haben in punkto Nachhaltigkeit die Nase vorn. Mit ihnen spart man Strom und in Folge auch CO2-Emissionen. Zum Wechsel auf LED raten alle Experten, die Materialfluss befragt hat.

Trilux

Uwe Graf - Foto: Trilux
Uwe Graf, Leiter Service Light & Sales, Trilux Vertrieb GmbH - Foto: Trilux

Materialfluss: Warum ist LED-Beleuchtung die Schlüsseltechnologie, wenn es darum geht, Strom im Lager zu sparen? Gibt es auch Alternativen?

Uwe Graf: Für Beleuchtung werden im Unternehmen nach Erhebungen des ZVEI in Lagerhallen bis zu 80 Prozent der gesamten Energiekosten aufgewendet. In der Produktion beträgt der Aufwand zwischen 15 und 25 Prozent und in Büros bis zu 50 Prozent. Trilux LED-Beleuchtungsanlagen mit Lichtmanagement verringert den Energiebedarf gegenüber einer konventionellen Anlage mit Fluoreszenzlampen um bis zu 80 Prozent, in Einzelfällen sogar noch darüber hinaus. Mit keiner anderen Maßnahme kann bei überschaubaren Investitionskosten mit Beleuchtung eine derart große relative und absolute Energieeinsparung erzielt werden.

MFL: Ein gut ausgeleuchteter Arbeitsplatz im Lager und gleichzeitig Energie sparen – wie bringt man das in Einklang? Haben Sie einen Tipp für Unternehmen parat, die demnächst ihr Lager modernisieren möchten? Graf: LED-Technologie ist die Basis für große Energieeinsparungen. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, muss jedoch viel Kompetenz in die Planung der Beleuchtungsanlage und des Lichtmanagementsystems sowie der Entwicklung der Leuchten einfließen. Durch die Wahl passender Lichtstrompakete und geeigneter Abstrahlcharakteristika sowie durch eine professionelle Konzeptionierung der gesamten Anlage erreicht Trilux, dass Arbeitsplätze gleichzeitig effizient und hochwertig ausgeleuchtet werden. Nicht zu vernachlässigen sind auch Aspekte wie einfache Montage, hohe Betriebssicherheit und niedriger Wartungsbedarf, den Trilux gemäß seinem Markenverständnis „Simplify your Light“ dem Kunden bietet.

Anzeige

Lunux

Materialfluss: Warum ist LED-Beleuchtung die Schlüsseltechnologie, wenn es darum geht, Strom im Lager zu sparen? Gibt es auch Alternativen?

Marcus Blumberg: Die LED-Technologie bietet aktuell das größte Potenzial für Energieeinsparungen im Bereich Beleuchtung. In Kombination mit einem Lichtmanagementsystem (z. B. Präsenz- oder Tageslichterfassung) lassen sich bis zu 80 Prozent Kosten sparen im Vergleich zur konventionellen Beleuchtung. Außerdem sind LEDs aufgrund ihrer langen Lebensdauer viel wartungsfreundlicher als konventionelle Leuchten. Wechselkosten für Leuchtmittel entfallen, so dass sich bei einer „Total Cost of Ownership“-Betrachtung zusätzliche Einsparpotenziale ergeben. Im Rahmen der konventionellen Beleuchtungstechnik gibt es zwar auch Einsparmöglichkeiten, allerdings nicht in der Größenordnung wie bei der LED-Technik.

Marcus Blumberg - Foto: Lunux
Marcus Blumberg, Head of Key Account Management, Lunux GmbH - Foto: Lunux

MFL: Ein gut ausgeleuchteter Arbeitsplatz im Lager und gleichzeitig Energie sparen – wie bringt man das in Einklang? Haben Sie einen Tipp für Unternehmen parat, die demnächst ihr Lager modernisieren möchten? Blumberg: Die wesentliche Grundlage für einen perfekt ausgeleuchteten Arbeitsplatz ist eine professionelle Lichtplanung und Beratung vor Ort. Neben den gültigen normativen Richtlinien der DIN12464 (Arbeitsplatzbeleuchtung) können zusätzlich spezifische Kundenbedürfnisse berücksichtigt werden. Durch eine Bestandsaufnahme der aktuellen Beleuchtungssituation und der sich anschließenden Lichtplanung ist es möglich, eine individuelle und transparente „Return on Investment“-Berechnung zu erstellen. Diese Dienstleistung bieten wir für unsere Kunden im ersten Schritt kostenlos an. Eine umfassende Betreuung vom Anfang ­ bis zum Ende des Projekts und sogar darüber hinaus, garantiert volle Kundenzufriedenheit und ist unser Anspruch.

Waldmann

Materialfluss: Warum ist LED-Beleuchtung die Schlüsseltechnologie, wenn es darum geht, Strom im Lager zu sparen? Gibt es auch Alternativen?

Daniel Hangst: LED-Beleuchtungslösungen sind heute Stand der Technik. Sie sind unschlagbar, wenn es um Energieeffizienz geht. Im Vergleich zu Altanlagen können sie teilweise mehr als 50 Prozent Energie einsparen. Aber auch in puncto Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit tragen LED-Lösungen zu Kosteneinsparungen bei. Da sich die Anschaffungskosten in den letzten Jahren deutlich reduziert haben, liegen die Amortisationszeiten in den meisten Sanierungsprojekten bei unter fünf Jahren.

MFL: Ein gut ausgeleuchteter Arbeitsplatz im Lager und gleichzeitig Energie sparen – wie bringt man das in Einklang? Haben Sie einen Tipp für Unternehmen parat, die demnächst ihr Lager modernisieren möchten? Hangst: Energieeffizienz und optimale Lichtverhältnisse schließen sich bei modernen Lichtlösungen keineswegs aus, ganz im Gegenteil. Für optimales Licht werden Beleuchtungssysteme exakt auf die spezifischen Projektanforderungen ausgerichtet. Sie berücksichtigen die Hallenmaße, insbesondere die Höhe, den Tageslichteinfall, die Ausstattung – wie zum Beispiel vorhandene Regale und deren Position – und alle dort zu verrichtenden Arbeiten. So sollten Lager-Mitarbeiter beim Hochsehen beispielsweise vom Flurförderfahrzeug aus nicht stark geblendet werden. Da im Lager nur dort Licht benötigt wird, wo sich gerade ein Mitarbeiter aufhält, ist der Einsatz von Präsenzmeldern prädestiniert, um selbst mit einer LED-Beleuchtung zusätzlich Energieverbräuche zu reduzieren. Mein Tipp lautet also dementsprechend, eine gute Beratung und Lichtplanung in Anspruch zu nehmen, um die Lichtlösung zu erhalten, die den individuellen Anforderungen optimal entspricht.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Stapler & Komponenten

Service macht den Unterschied

Eine außerordentliche Serviceleistung ist für die Hamburger Still GmbH viel mehr als ein unternehmerisches Markenzeichen. Sie ist ein wichtiger Differenzierungsfaktor, mit dem sich Still als einer der führenden Anbieter maßgefertigter...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite