Schleifleitungen

Marvin Meyke,

Energiezuführung für neues Claas-Lager

Paul Vahle stellt die Stromversorgung im neuen Ersatzteillager des Landmaschinenherstellers Claas im westfälischen Hamm-Uentrop sicher. Rund ein Kilometer Schleifleitung wurde dort installiert.

Das neue Hochregallager von Claas wird mit Vahle Stromschienen mit Energie versorgt. © Claas

Die Schleifleitung vom Typ VKS 10 wurde speziell für Anwendungen mit engen Platzverhältnissen konzipiert. So kann sie beispielsweise in ein Tragprofil eingeklipst und damit direkt an die Regalsteher montiert werden, was aufwendige und teure Hilfskonstruktionen überflüssig macht. Das System ist zudem skalierbar.

"Eine zuverlässige Stromversorgung ist bei automatisierten Lagern das A und O. Funktioniert die Energiezuführung nicht einwandfrei, können Störungen oder gar Ausfälle der Anlage die Folge sein. Das kann teuer werden und ist daher zu vermeiden", sagt Achim Dries, Geschäftsführer von Paul Vahle.

Seit Dezember 2019 ist das  Lager der Claas Service and Parts GmbH
in Betrieb. Die 11.700 Quadratmeter große Anlage wurde mit einem
neungassigen 30 Meter hohen Hochregallager sowie den dazugehörigen Regalbediengeräten ausgestattet. Die 58.000 Stellplätze für Gitterboxen und Paletten bilden das Herzstück der Anlage. Neun Dambach Lagersysteme Regalbediengeräte vom Typ Mono mit je zwei Lastaufnahmemittel lagern die Ersatzteile ein und aus und übergeben diese paarweise an die EHB-Fahrzeuge, die ihrerseits die Kommissionierplätze versorgen.

Zusätzlich wurde eine Elektrohängebahn (EHB) als Vorzonen-Loop installiert. Die 350 Meter lange EHB wird ebenfalls durch eine Vahle U10 Stromschiene bestromt.
Die Verbindertechnik ermöglicht einfache und schnelle Um- und Ausbauten. "Die kompakte Schleifleitung ist eine multifunktionale Lösung für die kontinuierliche Energieversorgung, die wir entsprechend diverser Anforderungen individuell konfigurieren können und sogar "Industrie 4.0 ready" machen können", sagt Dries. Die VKS10 lässt sich optional ohne zusätzlichen Stahlbau mit einem Positioniersystem und einer Datenkommunikation ausrüsten. Ein weiterer
Vorteil der VKS 10 ist die einfache Montage – hier sind alle Befestigungsvarianten realisierbar. "Dies ist ein entscheidender Faktor im immer schneller wachsenden Logistik-Umfeld, bei dem die Flächen weiterhin begrenzt sind", resümiert Dries.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem materialfluss NEWSLETTER

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite